Baileyskuchen aus dem Varoma

Tags: VAROMA, Backen süß, Thermomix

Bei uns gab es gestern kein Angrillen der Terrassensaison. Stattdessen haben wir unsere Terrassensaison mit einem Baileyskuchen aus dem Varoma und einer leckeren Tasse Kaffee eröffnet. Nach der Hunderunde habe ich also draußen den Tisch gedeckt und den Kuchen hingestellt. Und man kann es fast gar nicht glauben, aber...........

 ...........die Terrasse roch wirklich nach Alkohol, obwohl in dem Kuchen gerade mal 100g Baileys verarbeitet wurde. Wie alle Kuchen aus dem Varoma war auch dieser ein wenig blass um die Nase herum, aber mit ein wenig Puderzucker sieht er trotzdem appetitlich aus. Geschmacklich war er genauso lecker wie sein großer Bruder aus dem Backofen.

Wenn Ihr den Kuchen also in einer normalgroßen Guglhupfform im Backofen backen wollt (ca. 50 Minuten bei vorgeheizten 180 Grad Ober-/Unterhitze) nehmt einfach die doppelte Menge von dem untenstehenden Rezept.

Zutaten (Guglhupf 16 cm):

125g Zucker

2 TL Vanillezucker, selbstgemacht

125g Butter

2 Eier

1 Prise Salz

100g Baileys

125g Mehl

5g Backpulver

50g Kokosflocken

Zubereitung:

  • Guglhupfform einfetten.
  • Zucker, Vanillezucker, Butter, Eier, Salz in den Mixtopf geben und 25 Sek. /  Stufe 5 verrühren.
  • Baileys, Mehl, Backpulver, Kokosflocken hinzugeben und nochmal 20 Sek. / Stufe 5 verrühren.
  • Teig in die Guglhupfform füllen und mit Frischhaltefolie abdecken. Form in den Varoma stellen und den Varomadeckel aufsetzen.
  • Mixtopf spülen und mit 1200g Wasser befüllen.
  • Varoma aufsetzen und den Kuchen 60 Min. / Varomastufe garen.
  • Den fertigen Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen, dann stürzen und weiter abkühlen lassen.

 

  

 

Drucken E-Mail

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden