Cinnamon Cookies

Tags: Backen süß, Thermomix, Zimt

 

Cinnamon Cookies gehen immer. Auch wenn Zimt für die meisten Leute eher zur Winter- und Weihnachtszeit gehört. Dabei ist Zimt ein echter Allrounder und schmeckt auch zu anderen Jahreszeiten. Heute war ein schöner kalter Frühlingstag mit Sonnenschein und nachdem wir von unserer frühen Hunderunde nach Hause gekommen sind, habe ich die Cinnamon Cookies gebacken.

Schon bei der Zubereitung von dem Zimtzucker roch die ganze Küche herrlich nach Zimt. Und als ich dann noch die beiden Bleche mit den Cookies aus dem Ofen holte roch es im ganzen Haus danach. Sie lassen sich wirklich ganz schnell zubereiten, vom Arbeitsaufwand sowie auch von der 8 minütigen Backzeit. Im Ofen werden die Kugeln zu flachen Cookies und kühlen Gott sei Dank auch ziemlich schnell aus........wir hätten es mit dem Probieren auch nicht mehr lange aushalten können.  

Zutaten für ca. 35 Cookies:

300g Zucker

120g Butter

1 Ei

200g Mehl 550 oder 405

1 TL Backpulver

1 TL Zimt

1 Prise Salz

Zubereitung:

Zucker, Butter und das Ei in den Mixtopf geben und 1 Min. / Stufe 4 verrühren.

Restliche Zutaten dazugeben und weitere 20 Sek. / Stufe 5 vermengen.

Den Teig aus dem Mixtopf stürzen und wirklich nur ganz kurz zu einem glatten Teig verkneten.

Von dem Teig kleine Mengen abnehmen, kleine Kügelchen formen --- ich selbst habe den kleinen Eisportionierer von Pampered Chef     genommen --- und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Dabei viel Abstand lassen, da die Cookies ganz flach werden. Bei mir haben 20 Cookies auf ein Backblech gepasst.

Die Cookies werden 8 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umlufthitze gebacken.

Auf einem Gitter abkühlen lassen und mit Zimtzucker bestäuben.

 

 

Drucken E-Mail

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden