Blueberry Cheesecake

Tags: Backen süß, KitchenAid

Vor einigen Monaten habe ich mir ganz fest vorgenommen, meinen Konsum an Koch- und Backbüchern einzuschränken. Die Betonung liegt allerdings auf "einzuschränken" und nicht "einzustellen". Denn um die beiden Backbücher von Kessy Bona bin ich leider, leider nicht herum gekommen. Aufmerksam bin ich auf Kessy Bona durch die WDR-Sendung Daheim + Unterwegs. Dort habe ich zwei Beiträge von ihr gesehen und sie hat mir gut gefallen. Und wirklich ganz zufällig habe ich bei Bertha's das erste Buch "Zuckerwölkchen + Sahneküsschen" entdeckt.

Also habe ich es mir im Laden erstmal in Ruhe - bei einem leckeren Espresso - das Buch angesehen und hatte beim Durchblättern des Buches schon eine lange ToDo-Liste im Kopf. Klar, dass ich dieses Buch mitgenommen habe. Die Besitzerin war außerdem so lieb, mir auch das Ansichtsexemplar von dem neuesten bzw. zweiten Buch zu bestellen. Das schaute ich mir ein paar Tage später an und auch das musste ich unbedingt mit nach Hause nehmen.

Und aus dem zweiten Buch "pinksugar" ist dieses (nur ganz leicht abgeänderte) Rezept. Was soll ich sagen? Der Kuchen ist wirklich schnell gemacht und total lecker.

Zubereitet habe ich den Kuchen mit meiner KitchenAid. Funktioniert natürlich auch mit einer anderen Küchenmaschine oder mit einem Handmixer.

 

Zutaten für eine 26er Springform:

Teig:

280g Mehl

160g kalte Butter in Stücken

120g Zucker

1 EL selbstgemachter Vanillezucker oder 1 Pck. Vanillezucker

1 Prise Salz

2 EL kaltes Wasser

Streusel:

2 EL brauner Zucker

30g Kokosflocken

Belag:

150g frische Heidelbeeren

3 Eier

250g Magerquark

125g Frischkäse, Natur

1 Pck. Vanillepudding zum Kochen

1 Prise Salz

2 EL Heidelbeerkonfitüre

 

Zubereitung:

  • Die Springform mit Backpapier auslegen.
  • Die Zutaten für den Teig in die Schüssel geben und mit Flachrührer erst mit Stufe 1 und dann mit Stufe 2 schnell vermengen. Circa 2/3 des Teiges als Boden in die Springform geben und festdrücken. Kaltstellen.
  • Für die Streusel den restlichen Teig mit dem braunen Zucker und den Kokosflocken, ebenfalls mit dem Flachrührer vermischen und kalt stellen.
  • Den Backofen auf 175 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • Die Heidelbeeren waschen und trocknen.
  • Die Eier trennen (es wird Eiweiß und Eigelb benötigt).
  • Das Eigelb mit 70g Zucker, dem Quark und dem Frischkäse mit dem Flachrührer glatt rühren. Dann das Puddingpulver hinzugeben und auf Stufe 4 ohne Klümpchen unterrühren.
  • Den Schneebesen einspannen und in einer zweiten Schüssel das Eiweiß mit dem Salz sehr steif schlagen und gegen Ende den restlichen Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee vorsichtig unter die Quarkmasse heben und die Heidelbeerkonfitüre dazugeben und den Teig damit nur ganz leicht marmorieren.
  • Die Quarkmasse auf dem Boden verteilen und mit den Heidelbeeren belegen.
  • Im vorgeheizten Ofen zunächst 20 Minuten backen. Danach herausnehmen und die Streusel darüber geben. Anschließend weitere 30-35 Minuten backen.
  • Kuchen abkühlen lassen und in Stücke schneiden.

 

Drucken E-Mail

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden