Salt & Pepper Brownies

Tags: Schokolade, Thermomix

Brownies sollen ja durch einen Backunfall entstanden sein, weil man vergessen hatte das Backpulver hinzuzufügen. Dadurch ist der Teig nicht fluffig aufgegangen, sondern er blieb noch leicht feucht und klebrig. Was für eine leckere "Erfindung".

Wenn man amerikanische Rezepte durchstöbert findet man einige Salt & Pepper Brownie Rezepte, teilweise mit Caramell-Decke, mit Frosting oder mit Zimt. Ich habe mich für eine Variante mit Nüssen entschieden. Mein Ideengeber ist der Gewürzpapst Ingo Holland und so nehme ich  für die Brownies einen Tellicherry-Pfeffer. Er ist schärfer als normaler schwarzer Pfeffer und hat eine nussige Note.

Zutaten:

110g Zartbitter-Schokolade oder Kuvertüre, in kleinere Stücke zerteilt

150g Butter

4 Eier

200g Rohrzucker

1 EL Vanillezucker, selbstgemacht

110g Mehl

110g gemischte Nüsse (große Nüsse, wie Walnüsse, halbieren oder vierteln)

2 TL zerstoßener Tellicherry-Pfeffer

Fleur de Sel

 

Zubereitung:

  • Backofen auf 175 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  • Eier, Zucker, Vanillezucker in den Mixtopf geben und 2 Min. / 37 Grad / Stufe 4 cremig schlagen.
  • Mehl, Pfeffer und die Nüsse zugeben und 30 Sek. / Linkslauf / Stufe 1 vermengen.
  • Teigmasse in eine Schüssel umfüllen und den Mixtopf spülen.
  • Schokoladenstücke und Butter in den Mixtopf geben und 4 Min. / 50 Grad / Stufe 1 schmelzen lassen.
  • Die Schokoladenmasse zum Teig geben und mit dem Rührlöffel etwas verrühren.
  • Teig in eine gefettete Form (ca. 18 x 28 cm) füllen und etwas Salz (vorsichtig dosiert nach persönlichem Geschmack) darüber streuen.
  • Im Backofen ca. 25 Minuten backen.

 

 

 

Drucken E-Mail

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden