Karottenkuchen

Tags: KitchenAid, Backen süß

Letzte Woche habe ich von einer lieben Freundin eine Nordic Ware Form geschenkt bekommen. Es hat dann doch ein paar Tage gebraucht, bis ich mich für einen bestimmten Kuchenteig entschieden habe. Es ist ja nicht so, dass ich nicht genügend Rührkuchen-Rezepte hätte, aber irgendwie sollte das Motiv zumindest ein wenig zum Kuchen passen.

Ein Zitronenkuchen war mir zu simpel; also habe ich mich für einen Karottenkuchen mit Zitronenglasur entschieden. Er bleibt tagelang lecker saftig. Und Ihr werdet es nicht glauben, aber nachdem ich jahrelang meine Kuchenteige ausschließlich im Thermomix® zubereitet habe, habe ich mich entschlossen, mich wieder mehr meiner KitchenAid zuzuwenden. So ging es also Schritt für Schritt ans Werk und ich muss sagen, ich habe es auch mal wieder genossen, mit der KA zu arbeiten.

 

Die Nordic Ware Form hat die Abmessung  13 x 22 cm. Wer eine Form mit anderen Abmessungen nutzt muss die Backzeit ein wenig anpassen. Stäbchenprobe machen.

 

Zutaten:

 

230g Karotten, geschält

1 Bio-Zitrone

3 Eier

1 Prise Salz

140g Zucker

1 EL Vanillezucker, selbstgemacht

175g Butter, weich

220g Mehl

80g Mandeln

2 TL Backpulver

1 Prise Muskat, frisch gerieben oder gemahlen

100g Puderzucker

 

Zubereitung:

 

  • Die Bio-Zitrone abwaschen, die Schale abraspeln und die Zitrone auspressen.
  • Den Gemüseschneider mit der feinen Raspeltrommel einspannen und eine separate Schüssel darunter stellen. Möhren raspeln und sofort mit 2 Esslöffeln Zitronensaft vermengen (restlichen Zitronensaft für den Zitronenguss aufbewahren).
  • Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz mit dem Schneebeseneinsatz steifschlagen. Steifgeschlagenes Eiweiß umfüllen.
  • Eigelbe, Butter, Zucker, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale und Muskatnuss in die Rührschüssel geben und mit dem Flachrührer zunächst auf Stufe 1-2 und nach ein paar Sekunden auf Stufe 6 steigern, bis die Masse schön cremig geworden ist. Das Mehl mit den Mandeln und dem Backpulver vermischen, in die Rührschüssel geben und mit der Masse verrühren. Dann die Karottenraspel darunter rühren und anschließend den Eischnee unterheben.
  • In eine gefettete Form geben und im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze  backen. Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Für den Guss Puderzucker mit etwas Zitronensaft glattrühren und den Kuchen damit überziehen.

 

Drucken E-Mail

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden