Zwetschgen-Tiramisu mit Haferflocken-Krokant

Tags: Hafer, Dessert, Thermomix

Einfach geschichtet und glücklich gelöffelt. Bei diesem Dessert ist nicht nur eine fluffige Mascarpone-Amaretto-Creme und Plaumenmus im Spiel, sondern auch Haferflockenkekse und Haferflockenkrokant. Und am besten löffelt man sich von oben nach unten durch die Schichten und holt sich dabei von jeder Schicht etwas auf dem Löffel.

Zu diesem Rezept haben mich einerseits die Kampagne Hafer- Die Alleskörner (dazu später mehr auf diesem Blog) und andererseits übriggebliebene Zwetschgen inspiriert. Die Zwetschen wollte bei uns pur keiner essen, weil sie doch recht sauer waren. Also habe ich sie schnell entsteint, in einem Topf geworfen, Zucker, etwas Wasser und einen Hauch Zimt hineingegeben und köcheln lassen. Jetzt hatte ich also Zwetschgen-Kompott; aber was nun?

Da ich mich gerade mit dem Thema Hafer beschäftige, war es also durchaus sinnvoll den Kompott in einem entsprechenden Rezept einzubinden. Dabei herausgekommen ist dieses Dessert!

 

Zutaten:

1 EL Butter

2 EL Zucker

4 EL Haferflocken, grobblättrig

100g Schlagsahne

250g Mascarpone

200g Schmand

40g Tonkabohnenzucker (alternativ selbstgemachter Vanillezucker)

40g Zucker

20g Amaretto

4 Haferkekse, z.B. Hobbits

ca. 150g Zwetschgenkompott

Zubereitung:

  • Für den Haferflockenkrokant die Butter in eine Pfanne zerlaufen lassen, Zucker und Haferflocken hineingeben und alles goldbraun rösten. Anschließend die Masse auf ein Stück Backpapier geben und auskühlen lassen.
  • Die Schlagsahne steifschlagen (und ja, ich mache das noch immer nicht mit dem Thermomix, sondern mit dem Handmixer).
  • Mascarpone, Schmand, Tonkabohnenzucker, 40g Zucker und Amaretto 1 Min. / Stufe 4 cremig rühren.
  • Die steif geschlagene Sahne hinzugeben und 20 Sek. / Stufe 4 unter die Masse ziehen.
  • Nun 4 Gläser wie folgt befüllen: Mascarponemasse, Pflaumenkompott, je Glas 1 in Stücke zerbrochener Haferkeks, Mascarponemasse, Pflaumenkompott und zum Schluss nur noch ein Tupfer Mascarponemasse und alles mit dem Haferkrokant bestreuen.

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden