Extra fruchtiger Aprikosenkuchen

Tags: Aprikosen, Backen süß, Thermomix, Wunderform, Coox

Juhuu, endlich ist wieder Wochenende und das heißt Kuchenzeit. Diesmal hat der Thermomix einen extra fruchtigen Aprikosenkuchen gezaubert.

Dieses Rezept habe ich vor Jahren von einer Freundin bekommen und jeden Sommer, wenn es frische Aprikosen gibt wird er mindestens einmal gebacken. Vielleicht habt Ihr ja auch so viel Gaumenfreude an diesem Kuchen wie wir. Die Besonderheit an diesem Kuchen ist, dass pürierte Aprikosen im Kuchenteig verarbeitet werden. Das macht ihn wirklich extra fruchtig.

Vielen Dank für das Rezept Christina!

Anmerkung: Ich habe diesen Kuchen in einer neuen Silikon-Backform ausprobiert und brauchte deshalb nur 600g Aprikosen. Sonst habe ich für dieses Rezept immer eine Springform mit 26 cm Durchmesser genutzt und dann  100-200g mehr Aprikosen benötigt.

Zutaten:

600g - 800g Aprikosen (siehe dazu Anmerkung oben)

2 EL Marillen-Likör (kann auch weggelassen werden)

150g Butter

120g Zucker

1 EL Vanillezucker, selbstgemacht

4 Eier

250g Mehl

15g Backpulver (1EL)

1-2 EL Aprikosenkonfitüre

Zubereitung:

  • Aprikosen entsteinen.
  • 300g Aprikosen in den Mixtopf geben und 10 Sek. / Stufe 8 pürieren und umfüllen. Mixtopf muss nicht gespült werden.
  • Butter, Zucker, Eier, Vanillezucker in den Mixtopf geben und 1 Min. / Stufe 4 schaumig rühren.
  • Aprikosenmus und Marillenlikör hinzugeben und 10 Sek. / Stufe 4 unterrühren.
  • Teig in eine Form (Springform mit Backpapier auslegen) füllen. restliche Aprikosen in Spalten schneiden und auf den Teig legen.
  • Den Kuchen in der Springform im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten  backen. Bei meiner Wunderform-Backform habe ich den Kuchen 45 Minuten backen lassen.
  • Nach dem Backen den Kuchen mit Aprikosenmarmelade bestreichen und mit Puderzucker bestreuen.

 

 

Drucken E-Mail

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden