Emmerling

Tags: Backen herzhaft, Thermomix

Schon vor ganz vielen Wochen gab es einen Zeitungsartikel über unseren Bauern Bröker vom "Gut zur Linden" über das von ihm angebaute Emmer. Emmer ist ein Urgetreide und eigentlich völlig in Vergessenheit geraten. Da mich dieses Getreide interessierte, hatte ich mir vorgenommen, Emmer im Hofladen zu kaufen gibt, sobald es ihn geben sollte.

Dann ist mir allerdings ein Einkauf im DM dazwischen gekommen und was sehe ich da im Regal? Ja, tatsächlich: Emmer Vollkornmehl. Keine Frage, ich habe direkt 1 KG davon gekauft. Als erstes habe ich Brötchen in Verbindung mit anderen Mehlen davon gebacken. Das war ganz  in Ordnung, mehr aber auch nicht. Heute habe ich dann aber mal ein Brot gebacken und ich bin mit meinem "Emmerling" durchaus zufrieden. Das Brot ist knusprig und aromatisch.

Normalerweise hätte ich das Brot in meinem großen Zaubermeister von Pampered Chef gebacken, der war jedoch schon besetzt. Als habe ich meine gusseiserne Stilkasserolle von Le Creuset (21 cm) verwendet und das funktionierte dann auch tadellos. Aber nun endlich zum Rezept: 

Zutaten:

250g Emmer VK-Mehl

150g Roggen VK-Mehl

160g Dinkelmehl 650

360g Wasser

20g frische Hefe

1 1/2 TL Backmalz

30g Rübenkraut

20g Rapsöl

2 TL Salz

Zubereitung:

  • Wasser und Hefe in den Mixtopf geben und 2 Min. / Stufe 1 erwärmen.
  • Restliche Zutaten hinzufügen und 5 Min. / Knetstufe kneten lassen.
  • Den Teig in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt an einem warmen Ort 60-70 Minuten gehen lassen.
  • Anschließend den Teig auf eine bemehlte Unterlage geben und ohne ihn nochmals durchzukneten 10 mal falten und in Form bringen. Das Falten und Formen funktioniert ganz gut, wenn man sich die Hände leicht einölt.
  • Das geformte Teigstück in eine passende Form geben, bemehlen und mit einem scharfen Messer einschneiden.
  • In den kalten Backofen geben und 55 Minuten bei 240 Grad Ober- und Unterhitze backen.

 

Drucken E-Mail

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden