Knusper-Müsli, hausgemacht

Tags: Thermomix

Kennt Ihr das auch? Da geht man in den Supermarkt und möchte sich ein leckeres Müsli kaufen und steht erstmal vor einem 3 m langen und 1,50 m hohen Regal und wird erschlagen von den ganzen Müslisorten. Manche scheiden aus schon optischen Gründen aus, denn das Auge isst ja schließlich mit. Andere haben eine tolle und stylische Verpackung, aber wenn man dann auf den Inhalt schaut, wandern auch dieses ganz schnell wieder ins Regal zurück.

Dabei ist ein Müsli auch ganz einfach selbst zu machen und wird sogar richtig gut und lecker. Mit einem Natur- oder auch mit Fruchtjoghurt ist es ein richtiger Genuss, aber auch in Milch schmeckt es so ziemlich gut. Ich schreibe Euch hier mein Grundrezept auf; Ihr könnt Eurer Phantasie aber freien Lauf lassen. Macht einfach ein paar klein gehackte Nüsse mit rein, tauscht die Cranberry's mit getrockneten Bananen aus oder die Haferflocken mit Dinkelflocken, oder mögt Ihr lieber ein paar Schokostücke oder Kokosflocken im Müsli, dafür aber weniger Zucker? Alles ist möglich, probiert es aus.

Zutaten:

200g grobe Haferflocken

50g Kürbiskerne

50g Sonnenblumenkerne

50g Leinsamen

30g Sesam

150g Cranberrys

75g brauner Zucker

75g Rapsöl

75g flüssiger Honig

75g Ahornsirup

 

Zubereitung:

  • Eine Schüssel auf den Thermomix stellen, Waagefunktion wählen und Haferflocken, Kürbis- und Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Sesam  abwiegen. Alles auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech geben und verteilen. 
  • Das Blech 10 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 165 Grad Umlufthitze geben.
  • Währenddessen die Cranberrys abwiegen und in eine Schüssel geben.
  • Braunen Zucker, Rapsöl, Honig und Ahornsirup in den Mixtopf geben und 8 Min. / 75 Grad / Stufe 1,5 erhitzen.
  • Kernemischung aus dem Backofen nehmen und zu den Cranberrys geben. Dann die flüssige Mischung aus dem Mixtopf dazugeben, sehr gut verrühren und wieder auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und verteilen.
  • Nochmal 25 Minuten bei gleicher Temperatur in den Backofen geben und völlig auskühlen lassen. Anschließend in kleine Stücke zerstoßen und zur Aufbewahrung in Gläsern abfüllen. 

 

Drucken E-Mail

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden